Montag, 3. März 2014

Food-Blogger-Treffen am 2. März 2014 Berlin


Am 2. März 2014 war ich auf einem privaten Food-Blogger-Treffen bzw. Brunch in Berlin. Für mich eine absolute Premiere. Es war total spannend und hat super viel Spaß gemacht.

Organisiert hat es Melanie von mangoseele. Sie hat auch ihre Wohnung zur Verfügung gestellt und die besten Brötchen gebacken, die ich je gegessen habe :-) Leider habe ich vergessen davon Fotos zu machen.

Wir waren 12 Blogger/Innen und jeder hat etwas leckeres zum Essen beigesteuert. Damit wir nicht alle das Gleiche mitbringen, haben wir uns vorher zur besseren Übersicht in eine von Melanie erstellte Liste eingetragen. So konnte jeder schauen, was die Anderen mitbringen und sich darauf einrichten. Wäre schon irgendwie doof gewesen, wenn  z.B. alle Schoko-Brownies gebacken hättenObwohl, als bekennende "Schokoholikerin" hätte ich damit sicher keine Probleme gehabt. ;-)


Um 11.30 Uhr ging der Blogger-Brunch los. Wie immer war ich etwas zu früh dran und habe mir die letzten Minuten mit dem umsortieren meiner Mitbringsel vertrieben. Zu früh kommen ist mir irgendwie immer peinlich und ich finde es fast noch schlimmer, als zu spät zu kommen ;-)

Nachdem ich die 4 Etagen zur Wohnung der Gastgeberin erklommen hatte (sprich, gefühlte 10 Minuten später), kam ich ziemlich fertig oben an. Das lag nicht nur am vielen Treppen steigen, sondern auch an meiner Aufregung. Ich hatte sozusagen etwas "Schnappatmung" ;-)

Als Erstes empfing mich der köstliche Duft von frisch gebackenen Brötchen und die Aufregung war wie verflogen. Nachdem ich meine mitgebrachten Süßigkeiten auf dem Buffet platziert hatte ( Vegane Kirsch-Muffins , Mini Zitronen-Cupcakes und ein kleines Präsent-Tütchen mit je zwei Cookies pro Gast. Die Rezepte findet Ihr hier: zarte Erdnuss Cookies und Cranberry-Mohn Cookies), habe ich meinem Freund per Handy Entwarnung gegeben. Jaja, lacht Ihr ruhig ;-) Er sollte nämlich solange unten im Auto warten, bis ich mich melde und ihm sage, es ist alles O.K.
Nein, ich leide nicht an Verfolgungswahn, aber ich kannte doch niemanden und wusste deshalb nicht so genau was mich erwartete. Deshalb dachte ich, sicher ist sicher. Das kommt übrigens dabei heraus, wenn man zu viele Krimis liest ;-)

Nach und nach kamen dann auch immer mehr Gäste und das Buffet füllte sich zusehends mit Köstlichkeiten.
Es wurde mit Sekt, Saft, Selter oder Kaffee angestoßen, angeregt geplaudert, viel gelacht und gegessen. Dann kam die "Vorstellungsrunde" und jeder hat etwas über sich und seinen Blog erzählt.
Um 15 Uhr habe ich mich ziemlich satt, bester Laune und mit einem guten Gefühl von allen verabschiedet und bin Richtung Heimat aufgebrochen. Vorher wurden natürlich noch fleißig Blog Adressen ausgetauscht.
Bleibt nur noch die Frage, wann findet das nächste Treffen statt ?  ;-))
Mir hat es jedenfalls unheimlichen Spaß gemacht.

Damit Ihr auch etwas davon habt, habe ich für Euch ein paar Bilder von unserem leckeren Buffet zusammengestellt:

Das Gemüse-Sushi, rechts im Bild, war total lecker. :-)
auch der Orangenkuchen (vorne links) war nicht zu verachten und
hinten links verbirgt sich noch eine leckere Zitronen-Tarte






Daran teilgenommen haben folgende Blogs:

Melanie von mangoseele als Gastgeberin.
Peggy von multikulinarisches
Sandra & Raphael von besseressen
Anna von selleriesalat
Lisa von mangomarille
Claudia mit food with a view
Meike von smamunir.tumblr
Mari von mari-to-kazuo
Eva die kochpoetin
Anne und Ihre catsandcakes
und natürlich LisaCuisine ;-)

Das Rezept für die Mini Zitronen-Cupcakes und die Cookies, werde ich natürlich nachreichen.

Habt Ihr auch schon mal bei so einem Treffen mitgemacht ? Falls ja, dann erzählt mir doch mal von Euren Erfahrungen..


Eure LisaCuisine

P.S. gelernt habe ich übrigens auch etwas auf dem Treffen. Ich weiß jetzt, dass T 65 ein Mehl zum backen von französischen Baguettes ist und kein Sprengstoff ;-)

Kommentare:

  1. Ich fand es auch ein gelungenes Treffen. So lecker und üppig und goldige Mit-Blogger... Hach. Ich freu mich schon auf's nächste Mal!
    Kleiner Hinweis: Mein Blog heißt multikulinarisches, falls du das korrigieren magst. Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Ups, wird natürlich sofort korrigiert ;-)
    Geht mir genauso, ich freu mich auch schon auf´s nächste Mal..

    LG
    LisaCuisine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Lisa, das war auch meine erstes Treffen dieser Art und es hat mir sehr gut gefallen! Danke für deine Zusammenfassung.
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      danke für Deinen netten Kommentar :-)

      LG
      LisaCuisine

      Löschen
  4. Ich fand das Treffen auch sehr schön und freue mich schon auf den nächsten Blogger-Brunch :-). Vielen Dank für Deinen Bericht und lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      auch an Dich ein Dankeschön für Deinen netten Kommentar :-)

      Lieben Gruß
      LisaCuisine

      Löschen
  5. Hallo Lisa,
    wunderschöne Fotos sind das! Da ich schon eine Stunde über meiner üblichen Bettzeit bin, aber unbedingt noch heute meinen Post abschicken wollte, habe ich den Teil über das Bloggertreffen mal knapp gehalten und einfach an dich, Anne und Melanie verwiesen. :-D

    Liebe Grüße und ich sag einfach mal "bis bald" (vielleicht auf eine Tasse Tee),
    Mari

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Lisa,

    es war sehr nett dich kennegelernt zu haben. Es war ein sehr schönes Event und deine Sachen waren sehr lecker. Meine Tasche war übrigens sicher zu Hause :D

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      na dann ist ja doch noch alles gut gegangen.
      War auch schön Dich kennengelernt zu haben. Vielleicht sieht man sich ja beim nächsten Food Blogger-Treffen (wo auch immer) wieder ;-)

      LG
      Lisa

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...