Mittwoch, 15. März 2017

Körnige Apfelschnitte ohne Mehl



oder: mal was Gesundes ;-)

Das original Rezept dazu habe ich auf der Alnatura Seite entdeckt. Eigentlich wollte ich nur schauen, was es so schönes im Wochen-Angebot gibt und bin dabei versehentlich auf der "Rezepteseite" gelandet.
Boah !! Was es da alles Leckeres gibt...Am liebsten hätte ich sofort ein Rezept nach dem anderen ausgedruckt, konnte mich aber gerade noch bremsen, da ich vor kurzem erst meine lose Rezeptesammlung aussortiert hatte. Aber eines ist mal sicher, diese Seite werde ich noch öfter besuchen.

Nun aber zum Rezept. Auch bei diesem habe ich natürlich wieder so einiges abgeändert..um nicht zu sagen, ne ganze Menge ;-)
Nicht weil es mir nicht gefallen hat, sondern einfach aus der Not heraus, da ich bestimmte Zutaten nicht vorrätig hatte oder nicht extra kaufen wollte. 
Ursprünglich handelte es sich bei dem Rezept nämlich um: Heidelbeer-Kokos-Bars. 
Meine abgewandelte Apfelschnitte fand ich persönlich sehr lecker und wenn ICH das sage, will das auch was heißen. Ich bin eigentlich so gar kein „Körnerfreund“.
Die Konsistenz ist am Tag des Backens super knusprig und am nächsten so richtig schön weich. Ich fand das mit dem "weich" gar nicht mal schlecht, so ähneln sie eher einem Stück Kuchen. Auf jeden Fall beide Daumen hoch.. Der einzige Nachteil, man benötigt unheimlich viele Zutaten..aber lest selbst..

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...