Dienstag, 25. Juni 2013

Schnelle Blätterteigteilchen mit Pfirsich

Wie Ihr ja wisst, habe ich in letzter Zeit viel gekocht. Da blieb für´s backen einfach keine Zeit, aber so ganz auf Süßes verzichten wollte ich auf Dauer auch nicht und so musste etwas schnelles und ganz einfaches her.
Was geht schneller als eine Packung gefrorenen Blätterteig und ein paar reife Pfirsiche zu kaufen ? ;-))

Ihr benötigt dazu: eine Packung gefrorenen Blätterteig, 2 frische Pfirsiche, etwas braunen Zucker und 4 EL Aprikosenmarmelade.



Für meinen "Schokohunger" habe ich natürlich auch noch ein paar Mini-Schokohörnchen gebacken ;-))
Dazu benötigt ihr Kokosraspel und etwas von dieser leckeren Schokocreme die, glaube ich, mit Nu... oder so anfängt ;-))

Ich habe übrigens immer etwas TK-Blätterteig im Haus, man kann die Platten prima einzeln entnehmen und daraus schnell ein paar leckere Köstlichkeiten zaubern. Ob deftig oder süß, er ist einfach sooo herrlich vielseitig. Ich finde es auch nicht schlimm diesen Teig fertig zu kaufen, denn die Herstellung nimmt doch ziemlich viel Zeit in Anspruch. Ich glaube das nimmt einem auch keiner wirklich übel, solange es schmeckt ;-)

Den Blätterteig bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Die Hälfte der Platten so halbieren, dass je zwei Quadrate entstehen.
Den Pfirsich bei Bedarf schälen (wenn sie noch fest sind, geht das mit einem Spargelschäler ganz gut), ansonsten einfach halbieren, den Kern entfernen und in Spalten schneiden. Auf dem Teig verteilen, mit etwas Zucker bestreuen und entweder zu Windmühlen, kleinen Taschen oder Päckchen formen. Auf der Rückseite der Verpackung stehen meistens auch Tips für die Verarbeitung.


Für die Schokohörnchen, etwas Schokocreme mit Kokosraspeln vermengen und längliche Dreiecke aus den Teigplatten schneiden. Einen Klecks der Füllung drauftun und von der breiten kurzen Seite, zur Spitze hin, zu kleinen Hörnchen aufrollen.

Alle Gebäckstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 160 Grad ca. 15 Minuten backen. Kann je nach Größe der Teilchen schneller gehen oder auch länger dauern.

Jetzt die Aprikosenmarmelade in einem kleinen Topf erhitzen und großzügig über die Gebäckstücke pinseln. Ich finde, dass gibt ihnen erst den richtigen Kick und der Blätterteig wird dadurch richtig saftig. Man kann das natürlich auch mit Zuckerguß machen.

Und jetzt ab in den Mund damit und den frischen Geschmack des Pfirsichs in Kombination mit dem köstlichen Blätterteig genießen :-))
Ging doch schnell, oder ?? Womit füllt Ihr den Blätterteig ?

Eure LisaCuisine

Kommentare:

  1. Ich habe leider nie fertigen TK-Blätterteig im Haus...ansonsten würde ich das jetzt sofort nachbacken! Pfirsiche wären nämlich da ;) ein herrlich tolles und simples Rezept! Mir gefallen auch deine Fotostrecken immer so gut :) weiter so!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank :-) Habe auch schon das nächste Rezept vorbereitet, wie immer mit vielen Fotos.
    Freue mich immer total, wenn ich einen netten Kommentar zu meinen Rezepten finde :-))

    LG LisaCuisine

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...