Sonntag, 21. Dezember 2014

Butterplätzchen


Zum Thema: Backrausch

Zutaten:

500 g Mehl
150 g feinen Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
2 gestr. TL Backpulver
1 Ei
1 Eigelb
250 g Butter


Für meine Deko:
Aprikosenmarmelade
Kuvertüre
Puderzucker
Zitronensaft
Mini-Smarties
ganze Mandeln (mit Haut)



Das Mehl mit Zucker, Vanillin-Zucker und Backpulver mischen. Ei, Eigelb und Butter dazugeben und schnell zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und ca. eine Stunde kalt stellen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte 3-4 mm dick ausrollen und verschiedene Formen ausstechen.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und in den auf 175 Grad vorgeheizten Backofen schieben. Für ca. 10 Minuten backen.


Auf einem Kuchenrost erkalten lassen und dann nach Herzenslust dekorieren... :-)

Dieses Jahr habe ich mich einfach von Pinterest inspirieren lassen und die putzigen Teddys mit der Mandel im Arm gebacken. Ging leichter als gedacht. Die Augenlöcher und die Nase habe ich vor dem backen mit einem Zahnstocher gestochen.


Außer den süßen Teddys hatten es mir diese niedlichen Rentiergesichter angetan. Die zwar auf Grund der Verzierung etwas „fummelig“ waren, aber wie ich finde den Aufwand allemal wert. Natürlich ging mir bei den letzten beiden Gesichtern die Kuvertüre aus. Hätte ja auch reichen können. Also nochmal etwas erhitzen, in die Spritztülle füllen und weiter..


Dann gab es noch Rentiere. Den Ausstecher hat mir meine Freundin ausgeliehen (ein Geschenk von mir an Sie ;-)). Leider ist mir nach dem Backen bei den meisten eins der Geweihe abgebrochen. Das nächste Mal rolle ich den Teig einfach etwas dicker aus, dann müsste es klappen.


Aus dem restlichen Teig, habe ich noch kleine Sterne und Tannenbäume ausgestochen....


und Mini-Äpfelchen, die ich nach dem backen mit heißer Marmelade bestrichen und anschließend zusammengeklebt habe. Die waren vielleich niedlich :-)


Wie Ihr seht, war der Teig sehr ergiebig. Er hat sich super verarbeiten lassen und wird wohl zu meinem Lieblings-Butterplätzchen-Teig werden :-D


Eure LisaCuisine

Kommentare:

  1. Hab heute per Zufall das Originalrezept für diese süßen Bärchen gefunden.
    Über diesen Link
    http://www.heftig.de/baeren-plaetzchen/
    bin ich bei Maa gelandet, einer Japanerin. :-D
    http://www.neol.jp/blog/maa/%E3%82%AF%E3%83%9E%E3%83%93%E3%82%B9%E3%82%B1%E3%83%83%E3%83%88%E3%81%AE%E4%BD%9C%E3%82%8A%E6%96%B9/

    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
  2. Seufz. Ich hatte doch hier einen Kommentar hinterlassen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohje...sorry...habe mich seit voriger Woche, heute das erste mal wieder in meinem Blog angemeldet. Normalerweise bekomme ich bei gmail immer eine nette Hinweismail, dass ein Kommentar auf meinem Blog hinterlegt wurde. War leider nicht so, denn dort schaue ich fast täglich einmal rein. Verstehe ich zwar alles nicht, aber jetzt habe ich Deine Kommentare ja entdeckt :-))
      Vielen Dank für den Hinweis, da werde ich doch gleich mal vorbeischauen ;-)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...